Forum Maximum im…

Forum Maximum im – ja, im was? Ab sofort heißt es wahlweise im Live-Club-Barmen, in der Villa Media, in der Historischen Stadthalle und so weiter. Einfachheitshalber nennt es das Team um Martina Steimer nun Forum Maximum in Wuppertal.
Kann das funktionieren – nach langen Jahren erst am Arrenberg und dann im Rex-Theater? Die Station Barmer Bahnhof hat noch nicht einmal einen Monat gehalten. Warum nicht, liegt eher im Nebel. Von finanziellen Unstimmigkeiten zwischen Pächterin Steimer und dem Eigentümer-Ehepaar Rydl wird gemunkelt.

Zunächst war von einer gemeinsamen Erklärung die Rede. Die kam am 28. Februar 2011 jedoch nur von Martina Steimer „und dem Team vom Forum Maximum“. Der Name Rydl fiel nicht – was tief blicken lässt.
Grundsätzlich geht es wohl um ein Catering-Konzept, das Mehreinnahmen bringen sollte, aber dann doch nicht so festgezurrt wurde, wie dies Kurt Rydl zunächst wohl angenommen hatte. Damit dürften jedoch Einnahmen fehlen, mit denen der Opernsänger aus Wien fest gerechnet haben wird. Denn die Sanierung des Bahnhofs – vor allem in Sachen Brandschutz – wird er sicherlich nicht aus der Portokasse bezahlt haben.

Doch darauf wird er erst einmal sitzen bleiben, denn Martina Steimer macht weiter, nur eben an wechselnden Orten jenseits des gerade erst eröffneten Veranstaltungsorts in Sichtweite des Opernhauses. Ob das funktioniert, wird sich zeigen.
Gerade erst klagte das Taltontheater über wechselnde Spielorte nach der Aufkündigung des Rex-Theaters – ja, ebenfalls durch Steimer. Die Einnahmen des Taltontheaters gingen gerade wegen der unterschiedlichen Orte so stark zurück, dass die freien Theatermacher nun wieder einen festen Standort suchen – oder aufgeben wollen. Der Barmer Bahnhof dürfte für sie wohl keine Option sein, denn sie hoffen auf kulante Vermieter, die keine großen finanziellen Erwartungen haben.

Share

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.